Schnappschuss – Fotografie bei der KinderUni OÖ und JungenUni OÖ

Seit der Camera Obscura ist viel passiert. 1,2 Billionen Fotos werden pro Jahr gemacht, der großteil davon mit unseren Smartphones. Bei der KinderUni OÖ wird die hohe Kunst des perfekten Fotos jährlich gehörig zelebriert und gewürdigt. Heuer findet in Kooperation mit der communale OÖ sogar ein eigenes Fotografie-Projekt statt.

In diesem Beitrag kannst du einen Einblick in die Kurse zu Fotografie bei der KinderUni OÖ gewinnen.

FOTO-FEATURE EFERDING

Junge Fotograf:innen setzen ihre Welt in Szene - ein Fotografie.Kunst.Projekt der JungenUni OÖ

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Wenn es aber etwas wirklich Spannendes erzählen soll, sind Kreativität und Handwerk gefragt. Genau das konnten sich junge Leute aus Eferding und Umlandgemeinden bei Fotograf:innen und Künstler:innen aneignen – um dann mithilfe der Kamera selbst visuelle Geschichten zu erzählen. In Form von Portraits, Straßenszenen und Momentaufnahmen, genauso aber auch durch Aufnahmen aus der Arbeitswelt – und durch Bilder, die mit dem Gegensatz der Stadt zu ihrem ländlichen Umfeld spielen. Auch die Eferdinger Architektur, Kunst und Kultur und das vielfältige Engagement gegen den Klimawandel sind Teil der großen Bilderstrecke.

Im Rahmen der Ausstellung am 14. Oktober vor dem Schloss Starhemberg in Eferding werden die Fotografien der Foto-Feature-Eferding Teilnehmer:innen zu sehen sein.

Wirf doch einen Blick in die vier Workshops und klick dich durch die Behind the Scenes Fotos!

ERZÄHL DOCH MAL ...

Kein Mensch ist perfekt aber auf seine Art einzigartig. Unsere Mimik, unsere Falten sind Ausdruck persönlicher Erinnerungsschätze. Im Workshop Erzähl doch mal … lernten die Teilnehmer:innen spannende Persönlichkeiten aus der Region kennen und portraitierten diese einen Tag lang und fingen dabei ganz besondere Geschichten ein.

Dieses Foto ist Teil der enstandenen Bilderstrecke.
Dieses Foto ist Teil der enstandenen Bilderstrecke.

TRADITIONELL UNKONVENTIONELL

Traditionelle Landwirtschaft met unkonventionelle Fotografie. Im Workshop Traditionell Unkonventionell wurden regionale Produkte neu, kreativ und konzeptionell gedacht sowie die Arbeit hinter landwirtschaftlichen Produkten sichtbar gemacht. Dazu wurden die Höfe von Familie Grabmayr  und Ewald Mayr besucht und in Szene gesetzt.

STRENGTH LIES IN DIFFERENCES

Wie viel Kraft im Wort Streuobst liegt, zeigt derNaturpark Obst-Hügel-Land vor. Der Förderung von Artenvielfalt und Biodiversität haben sich dort zahlreiche Akteur:innen verschrieben. Ein paar dieser Personen wurden vor den Vorhang geholt und einen Tag lang portraitiert.

Dieses Foto ist Teil der enstandenen Bilderstrecke.
Dieses Foto ist Teil der enstandenen Bilderstrecke.

ARTFUL STREETS

„Glück ist was für Augenblicke“ Christine Nöstlinger – und Streetfotografie ist die Kunst, dies einzufangen. Im Workshop Artful Streets wurden die Grundlagen der Analgen Fotografie kennengelernt, analoge Kameras jeglicher Art ausprobiert und zum Schluss sogar noch die eigenen Negative entwickelt.

Fotos ganz ohne Kamera

Cyanotypie ist eine der ältesten Fototechniken, die im Verfahren sehr einfach ist und erstaunliche Ergebnisse liefert. Ganz ohne Kamera. Du suchst Naturmaterialien, um kunstvolle Aufnahmen damit zu machen und voilà dein eigener Blaudruck!

Look at me!

Jedes Musikgenre hat einen eigenen Fotostil. Wie würdest du dich als Hip-Hop-Star fotografieren lassen? Wie siehst du als Metal-Musiker:in aus? Welche Musik hörst du gerne und wie inszenieren sich deine Idole? Von berühmten Fotos der Musikgeschichte inspiriert, suchen wir einen fotografischen Stil, der zu dir passt. Dabei bekommst du Einblicke in die Arbeit einer Fotografin und lernst Grundlagen der Portraitfotografie kennen.

Was mein Smartphone alles kann...

Light Painting oder Lichtmalerei ist eine spezielle Form des Fotografierens. Dabei werden bestimmte Einstellungen einer Kamera als auch eine Smartphone-App genutzt, um die Bewegung von Lichtquellen in einem Foto festzuhalten. Mit bunten LEDs, Taschenlampen, Sprühkerzen, Knicklichtern oder Lichterketten können so tolle Bilder gemacht werden – egal ob Schriftzug, Engelsflügel oder Laserschwerter, es lässt sich fast alles mit Licht zeichnen.

Ton ab … Kamera läuft!

Bei der KinderUniEnnstal konnten heuer erstmals 14 Jugendliche in die Welt des Films eintauchen. Als Teil einer Filmcrew drehten sie ihren ersten Kurzfilm mit professionellem Equipment! Sie machten aus ihren Talenten als Regisseur:in, Schauspieler:in, Licht- und Tontechniker:in diesen folgenden Film: “Rubin”. Die jungen Studierenden entwickelten das Storyboard, setzten sich in Szene und lernten das Know-how rund um Licht- und Kameraführung oder Ton- und Filmschnitt!

In “Rubin” wird ein Aufenthalt im Feriencamp zu einem Abenteuer für fünf Freundinnen.

Wir bedanken uns bei den Teilnehmer:innen für dieses Meisterwerk: Mona, Leonie, Elena, Linda, Jakob, Quirin, Sophia-Marie, Elina, Franziska, Simon, Eva, Anna, Laura Marie und Elena und beim Dozenten Reinhard Zach für diesen coolen Workshop!

Rubin