Almtal

KinderUniAlmtal

Du bist neugierig, kreativ, experimentierst gerne...

und bist zwischen 5 und 18 Jahren alt? Spannende Workshops und Exkursionen gibt es in den Sommerferien bei der KinderUniAlmtal. Erhalte neue Einblicke, diskutiere mit Expert*innen. Erlebe Wissenschaft und Technik, Kunst und Kultur zum Angreifen. Tauche ein in die Welt der Forschung und freue dich auf neue Freunde! 

Science Café

Heuer findet erstmals das Science Café für 14- bis 18-Jährige, am Freitag 16. Juli 2021 von 9 bis 15 Uhr, statt. Wissenschaftler*innen erzählen über ihre Forschung und wie sie wissenschaftlich arbeiten. So bekommst du aus erster Hand einen Einblick in die moderne Wissenschaft.

Die Anmeldung startet am 2. Juni 2021, HIER kannst du dich bereits registrieren.

Es dauert nicht mehr lange, nur mehr

Tage
Stunden
Minuten

Programm der KinderUniAlmtal

Nr. Titel Datum Alter Kinderuni Typ Bereich
A133 Bewegung beginnt im Gehirn 16.07., 13:00 5-7 Almtal Workshop Medizin, Bewegung, Gesundheit Anmeldung | Wie wichtig sind die Augen für Gleichgewicht und Kraft? Warum kann plötzlich dein Knie beim Laufen schmerzen? Wie wirst du schneller? Ein aktiver und spielerischer Bewegungsworkshop, der deinen Körper schlauer macht. Mag. Simmer Johanna ist Sportwissenschafterin. Sie trainiert Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bietet verschiedene Bewegungskurse an. | Mittelschule Scharnstein
A202 Von der Steinzeit bis zum Roboter 14.07., 09:00 7-9 Almtal 3-Tägig Kunst, Kultur, Geschichte Anmeldung | Wenn du diesen dreitägigen Kurs wählst, nimmst du an folgenden Workshops teil: Heute machen wir blau – Die geheimnisvolle, bunte Welt der Pflanzenfarben: Wir erfahren von der Kräuterpädagogin Ursula Asamer wie man Pflanzenfarben herstellt. Anschließend wird ein Lesezeichen kreiert und ein Badesalz mit Kräutern hergestellt. Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). Geschichtenzauber: Auf einer kleinen Wanderung mit dem Märchenerzähler Helmut Wittmann kannst du seinen Sagen lauschen und dir eigene, neue sagenhafte Geschichten einfallen lassen. Die Vielfalt der Kunst: Du lernst, mit Bildhauerwerkzeugen dein Lieblingstier in Ytong zu meißeln oder baust mit Karton, Farbe, Kleber und Kleister natürliche Lebensräume oder einen Stall mit Weide für Tiere. Die Künstler*innen Gabriele Gruber-Gisler und Wolfgang Höllwerth unterstützen dich dabei. Vom Steinzeitbohrer zum Keltenschmuck: Wie funktionierte eigentlich ein steinzeitlicher Bohrer? Wie konnte man damals wunderschöne Schmuckstücke herstellen? Wir schauen uns mit der erfahrenen Wissensvermittlerin Gabriele Kainberger an, wie experimentelle Archäolog*innen arbeiten und werden unsere Ergebnisse in einem Forscherbuch festhalten. Nocturnal Animals – Wie lebendig ist die Nacht? Mit Anneliese Fuchs vom E.C.O. Institut für Ökologie in Klagenfurt finden wir heraus, wie viel Leben in der Nacht steckt. Wie haben sich die Tiere an die Nacht angepasst und was können wir tun, damit die Nacht dunkel bleibt und es nicht hell wie am Tag wird? Wunderwuzzi Roboter bauen: Wir bauen Roboter aus Zahnbürsten, dekorieren diese und spielen und experimentieren anschließend mit unseren Robotern. Erkin Bayirli möchte Kindern und Jugendlichen Technik kreativ in Form von Roboter-Selbstbau-Kursen näherbringen. | Mittelschule Scharnstein
A501 Science Café 16.07., 09:00 14-18 Almtal 1-Tägig Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung Erlebe Forschung in Biologie und Technik | TOP Wissenschaftler*innen erzählen über ihre Forschung und wie sie wissenschaftlich arbeiten. So bekommen wir direkt aus erster Hand Einblicke in die moderne Wissenschaft. In ungezwungener Atmosphäre wird in das jeweilige Thema eingetaucht, es können Fragen gestellt und diskutiert werden. Folgende Themenbereiche bzw. Forschungsschwerpunkte werden behandelt: Wovon wir leben – Photosynthese als Basis unserer Ernährung: Wir besprechen, wie Pflanzen unsere Grundnahrungsstoffe, Zucker und Stärke, bilden und wo diese gespeichert werden. Wir werfen einen Blick ins Lichtmikroskop um Chloroplasten zu sehen und testen verschiedene Lebensmittel auf ihren Stärkegehalt. Ingeborg Lang ist Professorin an der Fakultät für Lebenswissenschaften der Universität Wien und arbeitet im Department Funktionelle und Evolutionäre Ökologie. Sie geht der Frage nach, wie Pflanzen sich in Trockenzeiten vor Wasserverlust schützen und dennoch genügend CO2 zur Photosynthese aufnehmen können. Faktencheck Gentechnik in Pflanzen: Mehr als 1 Milliarde Menschen weltweit leiden an Hunger, mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit an Eisenmangel. Wir Wissenschaftler könn(t)en dem mittels einer gentechnisch veränderten Nutzpflanze entgegenwirken. Wie entstehen diese und gibt es gentechnisch veränderte Pflanzen bereits? Verena Ibl und ihr Team beschäftigen sich an der Universität Wien mit der Entwicklung von Getreidesamenkörnern, vorwiegend bei Gerste. Sie versucht herauszufinden, wie man die Zusammensetzung von Gerstekörnern verändern kann, sodass diese besser an die Bedrohungen der Klimakatastrophe angepasst sind Was sagt dieser Vogel? Ein Blick in die spannende Sprache der Vögel: Wir werden diskutieren, warum es wichtig ist, zu verstehen, wie Vögel kommunizieren. Wir werden uns mit den aktuellen Methoden zur Aufnahme und Markierung von Vögeln beschäftigen. Nicolas M. Adreani erforscht die vokale Kommunikation und Mechanismen des Vogelverhaltens. Er studierte Biologie in Argentinien, promovierte am Max-Planck-Institut für Ornithologie in Deutschland und ist derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter an der KLF, Universität Wien. Digitalisierung in der Produktion: Als IT-Enterprise Architect beschäftigt sich Martin Schickmair mit dem Zusammenspiel von IT und den Produktionsprozessen in der Miba. Er ist einer der Entwickler von „mSolutions“, einer Software, die – während eine Miba Komponente hergestellt wird – die Mitarbeiter dabei unterstützt, ihre Aufgaben optimal durchführen zu können. Dabei geht es zum Beispiel darum, zu wissen welche Komponente von einem Kunden bestellt wurde und daher produziert werden soll, was bei Problemen zu tun ist, worauf zu achten ist, damit der Kunde dann die optimale Qualität erhält und zufrieden ist, … Im Science Café erzählt Martin Schickmair, wie die Idee von mSolutions entstanden ist, was mit den vielen gesammelten Daten passiert und warum die Aufgabe von IT-Enterprise Architects in Unternehmen immer spannender werden wird. | Mittelschule Scharnstein
A122 Leben in der Steinzeit 15.07., 09:00 5-7 Almtal Workshop Kunst, Kultur, Geschichte Anmeldung | Wir werden eine Zeitreise in die Steinzeit machen, ein Zelt auf- und abbauen, Felle tragen, Körner zu Mehl mahlen, Essbares sammeln, Tierspuren lesen lernen und uns überlegen, was man alles arbeiten musste. Würdest du lieber umherziehen oder an einem Ort bleiben? Gabriele Kainberger arbeitet mit Spezialist*innen und Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Natur, Geschichte, Archäologie und Kunst zusammen und entwickelt gemeinsam mit ihnen Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. | Mittelschule Scharnstein
A302 Forschung und Nachhaltigkeit 14.07., 09:00 9-12 Almtal 3-Tägig Umwelt, Klima, Energie Anmeldung | Wenn du diesen dreitägigen Kurs wählst, nimmst du an folgenden Workshops teil: Für jeden Kelch ein Rüssel – Blüten und ihre Bestäuber: Von Tanja Brunner, Wissenschaftsvermittlerin am Botanischen Garten der Universität Wien, erfahren wir mehr über den faszinierenden Prozess der Bestäubung, können bei der Feldforschung auf der Wiese wissenschaftliche Hypothesen aufstellen und überprüfen. Außerdem basteln wir ein Bienenhotel für zu Hause. Forschung on Tour – Citizen Science mit der Konrad Lorenz Forschungsstelle: wir lernen mit der Biologin Julia Rittenschober Graugans, Kolkrabe und Waldrapp kennen, erfahren was "Citizen Science" ausmacht und wie du dich als Forscher*in beteiligen kannst. Der Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). Auf ins Waldparadies: Wir erforschen mit der Naturvermittlerin Sabina Haslinger die Waldlandschaft und lernen, welch große Bedeutung Wälder haben. Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). Besuch auf Hogwarts: Es erwartet uns ein Tag voller fantastischer, fast magisch wirkender Experimente im Open Lab der Johannes Kepler Universität, die uns durch die Erlebnisse des ersten Harry Potter Bandes führen. Lass dich entführen in das Reich der Pilze! Neben Tieren und Pflanzen sind Pilze ganz eigenständige Lebewesen mit verschiedensten Formen, Farben und Aufgaben in der Natur. Der Pilzexperte Otto Stoik zeigt uns, welche Pilze giftig bzw. essbar sind. Wie viel Verkehr verträgt das Klima? Fast die Hälfte der Treibhausgasemissionen in Österreich sind dem Verkehr zuzuordnen. Im Sinne des Klimaschutzes müssen wir handeln. Mit der Verkehrsplanerin Dagmar Meth überlegen wir, wie wir klimafreundlicher unterwegs sein können? | Mittelschule Scharnstein
A113 Unterwegs mit allen Sinnen 14.07., 13:00 5-7 Almtal Workshop Architektur, Planung, Bauen Anmeldung | Wenn wir unterwegs sind, nehmen wir unsere Umgebung wahr. Wir schauen, hören, riechen, fühlen. Was empfinden wir als angenehm und was nicht? Wo sind wir gerne unterwegs? Dagmar Meth weiß, wie Menschen im Alltag unterwegs sind. Als Verkehrsplanerin setzt sie sich mit verschiedenen Themen des Verkehrswesens auseinander. Viele Jahre hat sie sich als Forscherin an der BOKU Wien mit der Mobilität in ländlichen Regionen und mit nachhaltigen Verkehrssystemen beschäftigt.  | Mittelschule Scharnstein
A131 Sei kein Frosch - Heimische Amphibien 16.07., 09:00 5-7 Almtal Workshop Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Was macht Amphibien einzigartig? Welche Lurche sind bei uns heimisch? Und wie kannst du Laubfrosch & Co. unterstützen und schützen? Julia Kropfberger arbeitet beim Naturschutzbund Oberösterreich und der Koordinationsstelle für Fledermausschutz und –forschung in Österreich (KFFÖ). Sie beschäftigt sich mit der Lebensweise und dem Schutz verschiedener Tier- und Pflanzenarten. | Mittelschule Scharnstein
A201 Tiere einst und heute 14.07., 09:00 7-9 Almtal 3-Tägig Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Wenn du diesen dreitägigen Kurs wählst, nimmst du an folgenden Workshops teil: Mission Wildbiene – Auf Rettungseinsatz in deiner Umgebung: Wir erkunden gemeinsam mit der Biologin Margit Zauner die faszinierende Vielfalt und die unterschiedlichen Lebensräume der Wildbienen und lernen, welchen Bedrohungen sie ausgesetzt sind. Um den Wildbienen zu helfen, bauen wir gemeinsam Nisthilfen. Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). Dance & Musicality: Mit der studierten Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin Bianca Anne Braunesberger lassen wir uns von Hip Hop, Techno, House, Klassik, Jazz sowie Ethnomusik inspirieren und tauchen tief in die Klänge ein. Abenteuer Gschliefgraben – wir wandern mit dem Geologen Johannes Weidinger durch 350 Millionen Jahre Erdgeschichte und finden mit etwas Glück sogar versteinerte Austern! Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). Peacepainting – Bilder sagen mehr als Worte: wir malen mit bunten Acrylfarben große Bilder und können dabei ausdrücken, welche Gedanken wir für unsere Zukunft oder die Zukunft aller Menschen haben. Wie schön soll unsere Erde sein? Deine Gemälde sind Botschaften an alle – sie werden veröffentlicht! Sabine Götzendorfer ist Projektkoordinatorin von Peacepainting Austria und ausgebildete Peacepainterin. Flattern und Schnattern im Almtal – Waldrappe vom Aussterben bedroht: wir lernen bei der Waldrapp-Rallye der Biologin und Waldrapp Expertin Verena Pühringer-Sturmayr Spannendes über diese bedrohten Vögel! Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). | Mittelschule Scharnstein
A303 Wir bauen! 14.07., 09:00 9-12 Almtal 3-Tägig Physik, Chemie, Technik Anmeldung | Wenn du diesen dreitägigen Kurs wählst, nimmst du an folgenden Workshops teil: Von der Pferdekutsche zum Elektroauto – Eine Reise in die Welt der Motoren und Fahrzeuge: Wir verbringen einen Tag bei der Firma Miba und bauen kleine Modelle von Motoren selbst, lernen die Produkte kennen und erfahren, wie sie zu einem saubereren Planeten beitragen. Lego Mindstorms: Wir bauen Roboter und statten diese mit Sensoren aus. Werden unsere Roboter im Anschluss die gestellten Aufgaben bewältigen können? Clemens Leidenmühler ist Trainer für das Institut zur Förderung des IT-Nachwuchses (IFIT) und möchte Begeisterung für Technik und IT wecken. Black Ice – Wie lebt es sich im ewigen (?) Eis unserer Gletscher? Wir entdecken mt der Ökologin Maria Reichhold das Leben der Organismen im Eis und Schnee unserer Gletscher, lernen zu arbeiten wie echte Ökolog*innen, mit Mikroskop, Einfallsreichtum und Improvisationstalent. Erste Hilfe in der freien Natur: Wir lernen mit dem Notfallsanitäter Roman Herndl spielerisch einfache Erste Hilfe-Tipps und lebensrettende Maßnahmen. | Mittelschule Scharnstein
A111 Bio-Boden-Schatzkiste 14.07., 09:00 5-7 Almtal Workshop Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Wir machen ein Erzähltheater über „Das Leben von Mensch und Tier am Biobauernhof“. Wir werden aber auch zeichnen, Samenbälle herstellen, mit den Farben der Erde malen, mehr Informationen über die Lebewesen im Boden erfahren und leckere Bio-Lebensmittel kosten! Manuela Hager kann euch viel über biologische Landwirtschaft und den Wert eines gesunden Bodens erzählen. Sie kennt die wichtigsten Funktionen des Bodens, welche Tiere im Boden leben und die Zusammenhänge von Boden und Essen. Und Sie weiß, warum Kühe Bio kaufen würden. | Mittelschule Scharnstein
A112 Auf leisen Schwingen durch den Wald 14.07., 09:00 5-7 Almtal Exkursion Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Was sind Gewölle und wie sehen Federn unter dem Mikroskop aus? Mit Rätseln und Geschichten erforschen wir die verschiedenen Eulenarten. Sandra Lankmaier ist ausgebildete Wildpark-Rangerin, die Kindern auf spannende Art und Weise die Besonderheiten der Wildtiere näherbringt. | Mittelschule Scharnstein
A121 Große und kleine Raubtiere im Wasser und an Land 15.07., 09:00 5-7 Almtal Exkursion Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Was haben Bär, Wolf und Fischotter gemeinsam? Wie sieht ihr natürlicher Lebensraum aus und wie leben sie im Wildpark? Mit Rätseln und Geschichten werden wir uns auf Spurensuche begeben. Sandra Lankmaier ist ausgebildete Wildpark-Rangerin, die Kindern auf spannende Art und Weise die Besonderheiten der Wildtiere näherbringt. | Mittelschule Scharnstein
A132 Roboterlabor WunderWuzzi - Bau dir deinen Zahnbürsten - Roboter! 16.07., 09:00 5-7 Almtal Workshop Physik, Chemie, Technik Anmeldung | Woraus besteht ein Roboter und wie steuerst du ihn? Ganz einfach! Du nimmst eine Zahnbürste, eine Knopfzelle, einen kleinen Vibrationsmotor und ein 3D-Druck-Gehäuse – im Nu flitzen unsere WunderWuzzi-Vibrobots um die Wette. Du dekorierst deinen WunderWuzzi dann mit allerlei bunten Materialien. So erfährst du einiges über Elektronik und zum Schluss kannst du dir deinen Roboter mit nach Hause nehmen. Mach mit und werde ein waschechter WunderWuzzi! DI Erkin Bayirli baut gern Roboter, er erforscht kreative Einsatzmöglichkeiten in der Robotik und bietet unter dem Namen WunderWuzzi Roboter-Bau-Workshops für Kinder an. Er arbeitet hauptberuflich in einem Wiener Gebäudeplanungsbüro und absolvierte sein Architekturdiplom an der technischen Universität Wien. | Mittelschule Scharnstein
A203 Von unter der Erde bis ins Weltall 14.07., 09:00 7-9 Almtal 3-Tägig Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Wenn du diesen dreitägigen Kurs wählst, nimmst du an folgenden Workshops teil: Kunst und Forschen: Mit der Künstlerin Susanne Faschinger gehen wir in die Natur und malen und lassen unserer Kreativität freien Lauf! Die Regenwurm-Werkstatt: wir gehen gemeinsam mit der Wildtierökologin Eva-Maria Körmer auf Regenwurmsuche und lernen diese wichtigen Tiere "persönlich" kennen. Flattern und Schnattern im Almtal – Auf den Spuren von Konrad Lorenz: Wir begeben uns mit der Verhaltensbiologin Didone Frigerio auf die Spuren des Nobelpreisträgers Konrad Lorenz und versuchen uns selber darin, das Verhalten der Graugänse zu erforschen. Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). Raketen und Planeten: Du dringst mit dem Weltraumforscher Gernot Grömer in die Tiefen des Kosmos vor und bastelst deine eigene Wasserrakete! Bewegung beginnt im Gehirn: Wie wichtig sind die Augen für Gleichgewicht und Kraft? Wie wirst du schneller? Ein aktiver und spielerischer Bewegungsworkshop, der deinen Körper schlauer macht mit der Sportwissenschaftlerin Johanna Simmer. Der Schatz im Almtal – Bäume und Tiere des Waldes: Wir erforschen mit dem Förster Fritz Wolf den Wald, lernen die häufigsten Bäume im Almtal kennen und erfahren Interessantes über Reh, Hirsch und Fuchs. Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). | Mittelschule Scharnstein
A301 Von Sprache, Harry Potter und der finsteren Nacht 14.07., 09:00 9-12 Almtal 3-Tägig Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Wenn du diesen dreitägigen Kurs wählst, nimmst du an folgenden Workshops teil: Papiererzeugung einst und heute: wir erfahren, wie Papier früher hergestellt wurde und wie es heute erzeugt wird. Das Papierschöpfen können wir im Papiermachermuseum Steyrermühl selber ausprobieren. Wie sprichst du? – Was Sprache und Dialekt bedeuten und bewirken: Was unterscheidet eine Sprache von einem Dialekt, und was ist eine "Sprachlandschaft"? Wir ergründen mit Barbara Heinisch, Sprachwissenschaftlerin an der Universität Wien, wie wir Menschen in unterschiedlichen Situationen Sprache gezielt einsetzen. Besuch auf Hogwarts: Es erwartet uns ein Tag voller fantastischer, fast magisch wirkender Experimente im Open Lab der Johannes Kepler Universität, die uns durch die Erlebnisse des ersten Harry Potter Bandes führen werden. Auf ins Waldparadies: Wir erforschen mit der Naturvermittlerin Sabina Haslinger die Waldlandschaft und lernen, welch große Bedeutung Wälder haben. Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). Wassertiere unter der Lupe: Gewässer wie Seen und Flüsse sind Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Wir untersuchen gemeinsam mit der Biologin Gudrun Gegendorfer die Tierwelt des Almsees mit Kescher, Lupe und Bestimmungsbüchern und erfahren wie anhand der „Wasserbewohner“ der Verschmutzungsgrad eines Gewässers bestimmt werden kann. Dieser Workshop findet in Kooperation mit NATURSCHAUSPIEL statt (www.naturschauspiel.at). Nocturnal Animals – Wie lebendig ist die Nacht? Mit Anneliese Fuchs vom E.C.O. Institut für Ökologie in Klagenfurt finden wir heraus, wie viel Leben in der Nacht steckt. Wie haben sich die Tiere an die Nacht angepasst und was können wir tun, damit die Nacht dunkel bleibt und es nicht hell wie am Tag wird? | Mittelschule Scharnstein
A401 Von der Erde und anderen Planeten 14.07., 09:00 12-15 Almtal 3-Tägig Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Wenn du diesen dreitägigen Kurs wählst, nimmst du an folgenden Workshops teil: Greifvögel in Afrika – Artenvielfalt, Bedrohung und Schutz: Petra und Shane Sumasgutner haben über 15 Jahre lang mit Greifvögeln in aller Welt gearbeitet. Wir werden von ihren Forschungstätigkeiten an Greifvögeln erfahren und eine Reise quer durch Süd- und Ostafrika machen. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf Bedrohungen und den Schutz der Greifvögel. Für jeden Kelch ein Rüssel – Blüten und ihre Bestäuber: Von Tanja Brunner, Wissenschaftsvermittlerin am Botanischen Garten der Universität Wien, erfahren wir, wie der faszinierende Prozess der Bestäubung abläuft. Bei der Feldforschung in der Wiese stellen wir wissenschaftliche Hypothesen auf und zum Schluss bauen wir noch ein Bienenhotel. Black Ice – Wie lebt es sich im ewigen (?) Eis unserer Gletscher: Wir entdecken mit der Ökologin Maria Perchtold von der Universität Innsbruck das Leben der Organismen im Eis und Schnee unserer Gletscher, lernen zu arbeiten wie echte Ökolog*innen, mit Mikroskop, Einfallsreichtum und Improvisationstalent. Go Space! – Von Raumfahrern, Robotern und fernen Planeten: Wir schlüpfen in die Rolle von Astronaut*innen, können einen echten Meteoriten angreifen, Raumanzugshandschuhe testen und bei Schönwetter Sonnenflecken beobachten: Eine spannende Reise durch unsere kosmische Nachbarschaft mit dem Weltraumforscher Gernot Grömer und seinem Team ist garantiert! Infektionserregern auf der Spur: Die Veterinärmedizinerinnen Eva Sodoma und Kerstin Hofer von der AGES geben dir einen Einblick, wie sie anhand moderner Diagnostik Tierseuchen und Tierkrankheiten erkennen können. Inspiration aus der Natur – Wie uns Beobachtungen beflügeln: Wie kann uns eine einfache Beobachtung zu einer Idee führen, die alles verändert, was wir zu wissen glaubten? Wir untersuchen mit Sonia Kleindorfer von der Konrad Lorenz Forschungsstelle unerwartete Tierbeobachtungen und entdecken, wie sie zu Innovationen in den Bereichen Technik, Medizin, Psychologie und Wirtschaft geführt haben.   | Mittelschule Scharnstein
A123 Tierspuren - Welches Tier war hier? 15.07., 13:00 5-7 Almtal Workshop Tiere, Pflanzen, Natur Anmeldung | Sind diese abgenagten Zapfen das Frühstück eines Eichhörnchens gewesen, oder war es vielleicht eine Maus oder ein Specht? Von welchem Tier sind die Trittsiegel, also Fußabdrücke? Wir werden auf Spurensuche gehen, Abdrücke der Trittsiegel mit Gips machen und spielerisch mehr zu diesem Thema lernen. Julia Rittenschober hat Biologie studiert und arbeitet an der Konrad Lorenz Forschungsstelle. Sie ist von den Tieren fasziniert und gibt ihr Wissen gerne weiter. | Mittelschule Scharnstein

Was Du vielleicht wissen möchtest

Wer darf mitmachen?

Alle Kinder und Jugendlichen

... im Alter von 5 bis 18 Jahren können teilnehmen! Das Programm ist sehr vielseitig und wird für unterschiedliche Altersgruppen angeboten. Erwachsenen ist der Besuch der Lehrveranstaltungen nicht möglich.

Bekomme ich ein Mittagessen?

Wenn du ein Mittagessen gebucht hast,

... gehst du in der Mittagspause mit deiner Gruppe und Betreuer*in Mittagessen. Das Essen ist am ersten Tag in bar am Infopoint zu bezahlen. Wenn du KEIN Mittagsmenü gebucht hast, hast du leider keinen Anspruch darauf. Nimm auf jeden Fall auch eine Jause und was zum Trinken für zwischendurch mit!

Wann und Wo kann man sich anmelden?

Am Mittwoch, den 2. Juni 2021 ab 8 Uhr

.. startet die Anmeldung! Registrieren kannst du dich ab sofort hier.
Zur Registrierung

Fair Play

Wenn du trotz Anmeldung nicht kommen kannst,

... nimmst du einem anderen Kind oder Jugendlichen die Möglichkeit zur Teilnahme. Melde dich deshalb rechtzeitig über dein Konto ab! Die Anmeldung ist verbindlich, Stornierungsfristen findest du auf deiner Buchungsbestätigung.

Was muss ich wegen Corona beachten?

Sicherheit und Gesundheit

... sind für uns alle sehr wichtig, deswegen müssen wir auch die KinderuniAlmtal sicher und gesund gestalten. Alle wichtigen Infos dazu erfährst du hier ab Juni! Du wirst auch bei Änderungen rechtzeitig per Mail oder Newsletter Informiert.

Barrierefrei zur KinderuniHagenberg

Gerne planen wir mit dir eine reibungslose Teilnahme!

Die KinderUniAlmtal ist weitgehend barrierefrei erreichbar. Deine besonderen Bedürfnisse werden berücksichtigt, wenn du diese bei der Anmeldung bekannt gibst oder uns kontaktierst.
Kontaktiere uns

Newsletter Anmeldung