Die Physik der Seifenblasen

Die Physik der Seifenblasen

Experimente für kleine Naturwissenschafter*innen

Seifenblasen sind wunderschön mit ihren Farben und mit ihnen zu spielen macht Spaß. In diesem Kurs betrachten wir die Chemie und Physik von Seifenblasen genauer: Woraus bestehen sie? Was kann man von ihnen zum Wäsche waschen lernen? Warum sind sie bunt? Du machst in diesem Onlinekurs zu Hause selbst Experimente mit Seifenblasen und siehst dabei, dass sie weit mehr sind als nur schönes Spielzeug – sie können sogar rechnen und sind Ideengeber für die Entwürfer viele Architekt*innen.

Interessiert?

Hier kannst du dich zu „Die Physik der Seifenblasen" anmelden: Einen Moment bitte … die Anmeldemaske wird geladen!

Es dauert nicht mehr lang, nur mehr

Tage
Stunden
Minuten

Ablauf

  1. Kurzer Theorieinput
  2. Fragestellung
  3. Experimente!
  4. Diskussion der Ergebnisse

Checkliste

  • Rührschüssel/ große (tiefe) Tupperdose
  • Pfeifenputzer & Strohhalme
  • Draht & Zange
  • Schere
  • Bindfaden
  • Seifenlösung Pustefix (1L)
  • ODER selbst gemachte Seifenlösung: hier gehts zum Rezept
  • diese müsst ihr 24h vorher machen!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

INGRID GRAZ

Ingrid Graz erforscht am Institut für Experimentalphysik der JKU Linz alltägliche Materialien wie Gummibänder, Plastikverpackungen und Seifenlösungen. Sie ist Physikerin und versucht diesen im Alltag eher unbeachteten Sachen ihre Geheimnisse zu entlocken und sie für neue Anwendungen zu nutzen. 

 

Newsletter Anmeldung