Luiza Stankiewicz

QUIZ: Was weißt du über die Datensammlung und Verarbeitung im Netz?

Snapchat, Instagram, TikTok sind wesentliche Bestandteile unserer alltäglichen Kommunikation. Mit digitalen Assistenzsystemen wie Google Maps bis hin zu Fitness Apps steuern wir uns optimiert durch den Alltag. Dabei hinterlassen wir selbst beim online shoppen oder Musik streamen eine Menge an Spuren – sowohl im öffentlichen sichtbaren Bereich des Internets, als auch in den verschlossenen Datenbanken der großen Medienanbieter. 

Was kann man über Standortdaten nicht herauslesen oder welche Geräte sammeln im Alltag keine Daten über uns? Knifflige und spannende Fragen erstellt durch die Dozentin Setara-Anna Lorenz – Kannst du sie lösen?

0%

QUIZ: Data Talks

Beim chatten, online shoppen oder Musik streamen hinterlassen wir eine Menge an Spuren -  Teste dein Wissen rund um Datensammlung und -verarbeitung im Netz!

1 / 12

Was ist KEIN typischer Grund für die Datensammlung durch Unternehmen?

2 / 12

Welche personenbezogenen Daten gelten gesetzlich als besonders schützenswert (= „sensible Daten“)?

3 / 12

Welche Plattform gehört nicht zum Meta-Konzern?

4 / 12

Womit sind supersichere Tresore oder Räume in Actionfilmen eher NICHT gesichert?

5 / 12

Was ist ein Algorithmus?

6 / 12

Welche Aussage über YouTube stimmt?

7 / 12

Was kann man aus Standortdaten nicht herauslesen?

8 / 12

Welche Berechtigungen braucht WhatsApp unbedingt, damit die App funktioniert?

9 / 12

Welche Daten benötigt Snapchat, damit Filter gut funktionieren?

10 / 12

Welches Gerät sammelt im Alltag keine Daten über uns?

Tracking_Data_Talks

11 / 12

Wofür steht die Abkürzung DSGVO?

12 / 12

Was kann ich bedenkenlos auf Social Media Plattformen über mich verraten?

Dein Ergebnis:

0%

Du willst wissen ...

..was Medienanbieter wie Spotify bis hin zu Konzernen wie Meta oder Amazon über dich so alles Wissen und was sie mit diesen Daten machen?

Oder gar was das Netz so über dich verrät und du es bewusster steuern kannst was du so über dich preis gibst? Wie ein Algorithmus funktioniert oder wie du selbst nützliche Informationen und insbesondere Muster und Korrelationen Zusammenhänge aus Datenmengen ablesen kannst? 

Finde es heraus im kostenlosen online Workshop Data Talks!

Wann? Am Freitag, den 28.Oktober 2022 von 14:00 bis 17:00 Uhr! 

Setze dich kritisch mit der Datensammlung und -verarbeitung im Netz auseinander. Werde selbst zur Datenanalystin oder zum Datenanalysten und schaue hinter die Kulissen von YouTube, Spotify, Google und Co. Du deckst Hobbys und Routinen von Personen im Netz auf und erstellst Profile. 

LEIDER ABGESAGT! Data Talks (WL207)

LEIDER ABGESAGT!
Vergisst das Internet niemals?
—————————————————–
Alter: 12 bis 15 Jahre Maximal: 10 Pers.
Termin: Freitag, 28. Oktober 2022
Uhrzeit: 14:00 bis 17:00 Uhr
Dozentin: Setara-Anna Lorenz
—————————————————–
Snapchat, Instagram, TikTok sind wesentliche Bestandteile unserer alltäglichen Kommunikation. Mit digitalen Assistenzsystemen wie Google Maps…

Interesse an weiteren spannenden Quizzes ...

dann folge diesem Link zurück zu allen Quizzes 😉

Setara-Anna Lorenz

Setara-Anna Lorenz, BA BA interessiert sich nicht nur selbst für neue Medien, sondern auch dafür, wie man mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu diesem Thema arbeiten kann. Deshalb hat sie Bildungswissenschaft studiert und arbeitet jetzt als Medienpädagogin. Besonders gerne mag sie das gemeinsame kreative Arbeiten, bei dem eigene Videos, Podcasts, Social Media Beiträge oder digitale Spiele entstehen.

Newsletter Anmeldung

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Indem du das Formular absendest, erklärst du dich einverstanden, dass die von dir angegebenen persönlichen Informationen an Brevo zur Bearbeitung übertragen werden gemäß den Datenschutzrichtlinien von Brevo.

[mc4wp_form id=”2597″]