Unsere Dozent*innen

Eibenberger, Karin

Karin

Eibenberger

Karin Eibenberger war als Forscherin im Bereich Medizintechnik und Mechatronik in Baltimore (USA), Boston (USA) und Linz tätig, bevor sie in die Babypause und Selbstständigkeit als Mechatronikerin wechselte. Ihre Spezialgebiete ist der Bau von präzisen Messgeräten zur Messung von menschlicher Bewegung – besonders von Augenbewegung, um das Gleichgewichtssystem und Grundlegendes über unser Sehen erforschen zu können. Neben ihren technischen Vorlieben ist sie auch künstlerisch und fotografisch tätig.

Lehrveranstaltungen von karin

Nr. Titel Datum Alter Kinderuni Typ Bereich
E206 Fotos ganz ohne Kamera 19.07., 09:00 7-9 Ennstal Workshop Physik, Chemie, Technik Warteliste Wir machen kreative Fotos mit Cyanotypie | Cyanotypie ist eine der ältesten Fototechniken, die im Verfahren sehr einfach ist und erstaunliche Ergebnisse liefert. Ganz ohne Kamera. Du suchst Naturmaterialien, um kunstvolle Aufnahmen damit zu machen, die du natürlich auch mit nach Hause nehmen kannst. | BBS Weyer
E303 Bau dir eine gedankengesteuerte Hand 18.07., 09:15 9-12 Ennstal Workshop Physik, Chemie, Technik Warteliste Bionik und Prothetik „zum Anfassen“ … | Bionik ist die Verbindung von Technik und Natur. Du baust selbstständig eine menschliche Hand aus 3D-Druck-Teilen und einem Motor zusammen. Über eine elektronische Schaltung verbindest du die Hand mit deinem Unterarm und kannst diese "Cyborg"-Hand dann fast allein mit Gedankenkraft greifen lassen. | BBS Weyer
H103 Umweltspürnasen decken auf! 18.07., 09:30 7-9 Hagenberg 3-Tägig Tiere, Pflanzen, Natur Warteliste Von flotten Bienen und gestressten Bäumen | Warum sind Bäume und Wiesen wichtig für das Klima und was ist Photosynthese? Können Bäume Stress haben und warum schwitzt die Erde? Du erforschst den Wald als Detektiv:in, deckst die Geheimnisse des Waldes und die Spuren des Klimawandels auf. Können wir mit nur wenigen Tier- und Pflanzenarten genauso gut leben? Als Entdecker:in streifst du durch Wiesen, erforscht das Treiben der Wildbienen und was sie zum Überleben brauchen. Aber was ist der Unterschied zwischen Wild- und Honigbienen? Du blickst einer Imkerin über die Schulter, beobachtest Honigbienen und erfährst, wie eine Bienenwiege als Zuhause funktioniert. Bienen machen aber nicht nur köstlichen Honig, sondern auch kostbares Bienenwachs. Du krempelst die Ärmel hoch, stellst Tücher aus Bienenwachs her und hilfst dabei der Umwelt! | Infopoint, FH OÖ Campus Hagenberg
H303 Fotos ganz ohne Kamera 20.07., 13:30 7-9 Hagenberg Workshop Physik, Chemie, Technik Warteliste Wir machen kreative Fotos mit Cyanotypie | Cyanotypie ist eine der ältesten Fototechniken, die im Verfahren sehr einfach ist und erstaunliche Ergebnisse liefert. Ganz ohne Kamera. Du suchst Naturmaterialien, um kunstvolle Aufnahmen damit zu machen, die du natürlich auch mit nach Hause nehmen kannst. | Infopoint, FH OÖ Campus Hagenberg
H409 Bau dir eine gedankengesteuerte Hand 21.07., 08:45 9-12 Hagenberg 1-Tägig Physik, Chemie, Technik Warteliste Bionik und Prothetik „zum Anfassen" | Du bist kreativ, und auch technisch ebenso interessiert? Dann probiere doch mal 3D-drucken aus! Du erhältst erste Einblicke, was 3D-drucken ist, wie es funktioniert und was man damit alles machen kann. Bionik Verbindet Technik und Natur - aber wie hängt sie mit Prothetik zusammen? Du baust selbstständig eine menschliche Hand aus fertigen 3D-Druck-Teilen und einem Motor zusammen. Über eine elektronische Schaltung verbindest du die Hand mit deinem Unterarm und kannst diese "Cyborg"-Hand dann fast allein mit Gedankenkraft greifen lassen. | Infopoint, FH OÖ Campus Hagenberg
H410 Solargesteuerte & Intelligente Maschinen 21.07., 08:30 10-14 Hagenberg 1-Tägig It, Medien, Kommunikation Warteliste | Wie funktioniert ein solargesteuertes Auto? Du baust mit Solarmodulen, einem Akku und einem kleinen Motor dein Mini-Elektroauto. Entscheidend für die Funktion des Rennwagens oder Lasters ist die Auslegung und Konstruktion des Getriebes. Dies wird in Experimenten erprobt. Unter welchen Bedingungen fährt dein Auto am schnellsten und weitesten? Lassen wir sie um die Wette flitzen! Sprachsteuerung, Navigationssysteme oder Verkehrsschilderkennung- Künstliche Intelligenz (KI) spielt eine immer größere Rolle in unserem Leben. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff KI? Wie kann eine Maschine denken? In diesem Einsteiger-Kurs werden wir uns ansehen, wo KI bereits eingesetzt wird und wie einige der grundlegenden KI-Mechanismen funktionieren. Wir programmieren in diesem Kurs auch kleine Beispielprojekte. Tauche ein in die faszinierende Welt der intelligenten Systeme! | Infopoint, FH OÖ Campus Hagenberg

Newsletter Anmeldung